Spendenübergabe im SOS Kinderdorf Brandenburg

Am Dienstag den 14. Juli 2015 wurde die bei der Firmenfeier erzielte Spende in Höhe von 2000 Euro persönlich durch den Geschäftsführer Michael Bork im SOS Kinderdorf Brandenburg überreicht.

Frau Otto, Bereichsleiterin, gab uns einen Einblick in das dort ansässige Kinderdorf. Hierher kommen Kinder aus sozialen Brennpunkt-Familien aus ganz Deutschland.

Diese werden von 0 bis 12 Jahren angenommen und können bis zu Ihrer Selbständigkeit (meist mit 18) dort leben. Gelebt wird in einer Art Dorfgemeinschaft. Jede „Familie“, bestehend aus 6 Kindern, einer SOS-Kindermutter und 2 Erziehern,  wohnt in einem neu gebauten Eigenheim.

Davon gibt es sechs Stück, mit großem Garten und Spielplatz. Zur Hilfe stehen auch eine Haushälterin und ein Hausmeister. Jede Familie organisiert sich autark, d.h. jedes Haus bestimmt seine eigenen Regeln, kocht zusammen, kauft ein, also der ganz normale Alltagswahnsinn.

Die Kinder besuchen entweder den dazugehörigen Kindergarten oder die öffentlichen Schulen im Umkreis. Der Kontakt zu den leiblichen Eltern wird wenn möglich aufrechterhalten. Aber die eigentliche Mutti ist natürlich für die Kinder längst die SOS-Kinderdorfmutter geworden.

Die Ehemaligen kommen immer zu Weihnachten zurück und feiern das Fest mit ihrer neu gewonnen Familie.

Leider sind 2 Häuser nicht besetzt. Es ist nicht der fehlende Bedarf seitens der unterzubringenden Kinder, sondern es herrscht Mangel an SOS-Kindermüttern. Diese müssen 24 h vor Ort sein (Urlaub gibt es natürlich), sollten nicht zu jung und nicht zu alt sein und eine Ausbildung zur Erzieherin haben.

Lebenserfahrung ist für diese Aufgabe natürlich notwendig, nicht nur, damit man den Kindern nicht schon nach nur wenigen Jahren bereits wieder den Rücken kehrt, sondern hier handelt es sich um Kinder, die wesentlich mehr Unterstützung benötigen. 

Reife ja, aber einen Oma Charakter sollte das Ersatzoberhaupt auch nicht annehmen – SOS-Kinderväter sind natürlich auch gern gesehen.

Unterstützung erhalten sie auch, wenn es um die Ausgliederung – das Erwachsenwerden geht. Es gibt Vorbereitungskurse auf das Leben, bspw. welche Versicherungen benötige ich, wie führe ich einen Haushalt, wie bewerbe ich mich etc., kleine Appartements gibt es in dem Dorf um schon mal Probeweise allein in einer kleinen Wohnung leben zu können.

Rundum ein gelungenes Projekt - wir freuen uns dieses unterstützen zu können. Wir sind froh, dass es Menschen gibt, die mit solcher Herzlichkeit helfen können.

Zurück

Corona Virus / Covid-19

Wir bitten Sie im ständigen Kontakt mit unserem Vertrieb zu bleiben und genau, zielgerichtet und rechtzeitig Ihren Bedarf anzumelden, somit können wir besser planen und potentielle Engpässe ausschließen.

16.03.2020

Naturlehrpfad Hagenbach eröffnet

Als Teil der WOLFF & MÜLLER Gruppe handeln wir bei der WOLFF & MÜLLER Quarzwerke GmbH nach dem Gottlob-Müller-Prinzip. Der Firmengründer Gottlob Müller hatte schon vor über 80 Jahren erkannt, dass sich verantwortungsvolles Handeln und höhere Wirtschaftlichkeit sehr wohl verbinden lassen.

Weitere Informationen

06.03.2020

Messe und Tagungen 2020

  • Bautec, Februar 2020
  • Stand Formstoff Forum, Februar 2020
  • Stand Bad Düben, Januar 2020

03.03.2020

WMQ mit eigenem Messestand auf der AQUANALE

Besuchen Sie uns vom 05.-08.11.2019 auf der Aquanale in Köln am Stand H 028 in der Halle 6.1!!!

https://www.aquanale.de/

30.10.2019

Artikel im bahn-manger über unseren (Lok-) Bremssand

​Für die InnoTrans im September 2018 – die internationale Weltleitmesse der Verkehrstechnik - mit 2.955 Ausstellern aus 60 Ländern in 41 Messehallen und 137.391 Fachbesucher aus 119 Ländern – werden wir einen Artikel im Magazin Bahn-manager veröffentlichen. Ebenso wird der Artikel in deutsch und englisch als Flyer auf der Messe verteilt.  

Hier gehts zum Artikel

19.09.2018

Chronik der WMB eröffnet

Geschichte erleben: gemeinsam mit unseren Mitarbeitern. Beim Gang über das Werksgelände ist die WMB Geschichte nun zu bestaunen oder beim Kundenbesuch ein ideales Vorzeigeobjekt.

Hier geht's zum Artikel in der Lausitzer Rundschau und weiterem Bildmaterial

12.09.2018

Die WOLFF & MÜLLER Quarzwerke GmbH setzt auf das PiSA sales CRM

Die WOLFF & MÜLLER Quarzwerke GmbH, einer der führenden deutschen Hersteller von Industriemineralien, setzt für nahtloses Kundenbeziehungsmanagement künftig auf CRM-Software aus dem Hause PiSA sales.

 

24.07.2018

Datenschutz

Hinweis auf unsere neue Datenschutzerklärung.

05.06.2018

Qualitätsmanagement und Energieaudit

Wir sind zertifziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und nach DIN EN ISO 50001!

07.05.2018